Header

 

 

Öffnungszeiten

Mo - Do: 8:00-20:45
Fr: 8:00-14:00
Mittagspause
11:30-12:30

T: +43 / 1 / 513 18 65

office@kimukons.at

Vision

Vom Geist der neuen Kirchenmusik

Foto

... eine priesterliche, hohe Kunst

Auszüge aus der Schrift „Vom Geiste der neuen Kirchenmusik“ von Hugo Distler
Kirchenmusiker und Komponist des 20. Jahrhundert
s
veröffentlicht in „Zeitschrift für Musik“, 1935

Die Kirchenmusik hat heute mehr denn je zuvor in allererster Linie Verkündigung zu sein, im echten Sinn „Evangelium“, Heilsbotschaft von Leben und Tod und Auferstehung unseres Herrn Jesu Christi.

Die Forderungen an die Kirchenmusik sind immer die gleichen gewesen und sie sind es noch heute: Verkündigung und Anbetung […] Grundpfeiler des Gottesdienstes, die heute wieder an ihren altehrwürdigen berechtigten Platz treten. Und mit dem Sieg dieser beiden beherrschenden Elemente gottesdienstlichen Lebens entstehen uns Kirchenmusikern klar umrissene Aufgaben.

[…] wir schreiben Singmessen […] und erkennen deutlich, woraus eine derart ausgerichtete Musik Inhalt und Form gewinnt: aus dem Amt der Verkündigung; eine priesterliche, hohe Kunst [...]

Aber wesentlich ist eben, dass wir uns als die Neubegründer einer neuen Kirchenmusik fühlen. […] Ich kennzeichne unsere junge Musik als maßgebend bestimmt durch ein neues Gemeinschaftserleben. […]

Es knüpft wieder an eine Musikauffassung an, die ehedem, noch bis in die Bachzeit gültig war: Diese archaische Vorstellung von Amt und Auftrag der heiligen Musik war aus ihrem Wesen heraus religiös; d.h. die Musik entsprang einst, wie die gesamten hohen Künste und Wissenschaften, der menschlichen Sehnsucht, sich in ihr aus der Hinfälligkeit der Kreatur zu einer höheren und zugleich tieferen makrokosmischen Logik zu erheben […]

Diese ehrwürdige und großartige Auffassung von der Würde der Kunst und der Musik im besonderen erklärt ihr Wesen: sie war Lobpreis […]

Lobpreis und Anbetung – damit ist die andere Seite der jungen deutschen Kirchenmusik gekennzeichnet, […] die in der verherrlichenden Deutung des Gotteswortes ihr innerstes Wesen erkennt. […]

Es gehört mit zur Rundung des Bildes, wenn ich zuletzt von einem Wesenszug der jungen deutschen Musik spreche: […] Es geht ganz zweifellos ein mystisch-meditativer Zug durch unsere junge Musik […]

 


Di÷zesankonservatorium fŘr Kirchenmusik der Erzdi÷zese Wien
1010 Wien, Stock im Eisen-Platz 3/IV | T: +43-1-513 18 65 | E: office@kimukons.at | Impressum | Datenschutzinformation